Investieren, wo Wirtschaft wächst.


Das Rhein-Main-Gebiet pulsiert. Steigende Zahlen im Tourismus sowie jährliche Zuwächse bei der Bettenbelegung sprechen eine deutliche Sprache. Wichtigster Taktgeber ist Frankfurt am Main. Am Sitz der Europäischen Zentralbank, dem drittgrößten Finanzplatz der Welt, entwickelt sich die gesamte Dienstleistungsbranche sowie das Messe-, Kongress- und Tagungsgeschäft in großen Schritten. Das Passagieraufkommen des internationalen Flughafens Frankfurt am Main steigt stetig. Zusammen mit den Universitätsstädten Mainz und Darmstadt sowie der hessischen Regierungshauptstadt Wiesbaden, wohnen rund 5,5 Millionen Menschen in dieser wirtschaftsstarken Region. Über 2 Millionen Menschen gehen hier täglich zur Arbeit.
Frankfurt City

Profitieren, wo Nachfrage steigt.


Frankfurt City

Frankfurt am Main bildet das Zentrum des Rhein-Main-Gebiets. Die Wirtschaftsmetropole ist bedeutende Messestadt, Heimat zahlreicher, global tätiger Unternehmen und zugleich attraktives Reiseziel für viele Touristen. Vom ständig wachsenden Zustrom nationaler und internationaler Besucher profitiert insbesondere das Hotelgewerbe.
58 Mio. Passagiere/Jahr
über 100 Fluggesellschaften
rund 70.000 Tagungen & Kongresse/Jahr
über 4 Mio. Touristen/Jahr
rund 300.000 Besucher Buchmesse
rund 40.000 Betten (Frankfurt)
rund 140.000 Besucher Ambiente
über 8 Mio. Übernachtungen/Jahr
rund 900.000 Besucher IAA
rund 170.000 Besucher ACHEMA
rund 200 in- und ausländische Banken
rund 200.000 Besucher ISH